Solierklärung der Linken Hochschulgruppe Stuttgart

Die Linke Hochschulgruppe Stuttgart solidarisiert sich mit dem Besetzer_innen-Kollektiv, das am 23.04.2010 das schon länger leerstehende Haus in der Gartenstraße 19, Freiburg besetzt hat.

Im Rahmen der Freiraum-Kampagne “Plätze.Häuser.Alles” wird hiermit auf das in Freiburg sich immer weiter verknappende faire Wohnraumangebot aufmerksam gemacht. Die Besetzer_innen zeigen durch die Nutzung des ehemals leerstehenden Hauses als Info- und Umsonstladen, dass alternative Konzepte zum Bauwahn der Stadt und zur immer größer werdenden Wohnraumspekulation bestehen. Wir unterstützen diese politische Nutzung des Hauses, da sie einen Raum des Austauschs, alternativer Information und Vernetzung schafft.

Wir hoffen, dass die Umnutzung des Hauses als Zeichen und Ansporn dient, einen weiteren erfolgreichen öffentlichkeitswirksamen Kampf um Frei- und Wohnraum ob in Freiburg, Stuttgart oder sonstwo aufzunehmen.

Linke Hochschulgruppe Stuttgart am 30. April 2010