Besetzung des ehemaligen Jugendzentrums „Z“

Wir, Jugendliche und junge Erwachsene, haben heute Nacht das ehemalige „Z“ am Siegesdenkmal besetzt!

Wir wollen in den Räumen ein selbstverwaltetes und unkommerzielles Jugendzentrum aufbauen. In der Nacht haben wir die Räume gesäubert und vom Müll befreit. Wir laden Sie alle herzlich ein, uns zu besuchen und uns tatkräftig zu unterstützen.

Weitere Infos zur Aktion gibt es auf:
www.epsilon.blogsport.de
www.twitter.com/___epsilon

Kochrezept:

Unkommerzielles Jugendzentrum

Zutaten:
- 1 gestrichenen Teelöffel alte Unterführung (vermüllt)
- 30ml Stadt
- Eine gute Hand voll Öffentliches Interesse
- 6 Tassen Jugendliche und junge Erwachsene
- 4l Motivation
-12kg Putzmittel
- 3 Packungen Ordnungshüter_innen
- 1 Prise Toleranz

Zubereitung:

1. Man nehme den gestrichenen Teelöffel alte Unterführung und gebe ihn in die Stadt. Nachdem man die alte Unterführung ca. 1.5 Jahre ruhen lässt, rücke man sie ins öffentliche Interesse.
2. Man verrühre nun die politisch vorgewärmten Jugendlichen mit dem öffentlichen Interesse. Gemächlich wird die Motivation dazu gegeben.
3. Man lasse die Jugendlichen mehrere Wochen ziehen.
4. Nun werden die Jugendlichen in die alte Unterführung gegeben.
5. Man fülle die Unterführung und die Hände der Jugendlichen mit den Putzmitteln.
6. Als letztes verteile man die Toleranz gleichermaßen auf die freundlichen Ordnungshüter und die kooperationsbereite Stadt. Das Jugendzentrum ist zum Servieren bereit!