Infrastruktur und Programm der Aktionstage (14-17. Oktober)

Infopunkt

Der Infopunkt wird im Infoladen der KTS sein und ist ab Donnerstag 12 Uhr geöffnet. Dort wird auch die Pennplatzbörse sein, falls ihr noch keinen Schlafplatz habt. Weiterhin kann sich dort über Aktionen, die noch laufen sollen oder schon laufen informiert werden. Eine Infowand, auf der Vorschläge für Workshops o.ä., aber auch Ärgernisse, Ergänzungen und so weiter öffentlich gemacht werden können, wird ebenfalls am Infopunkt bereit stehen.

Natürlich kann einfach auch bei kalten Getränken und einem guten Buch entspannt werden.

Falls der Infopunkt gerade zu weit weg ist, gibt’s natürlich auch ein Infotelefon:
0761/4002096

Essen
Wie beim Freiraumkongress wird es wieder ein Zelt bei der KTS geben, wo genug Infrastruktur für die Zubereitung köstlicher Mahlzeiten da sein wird. Dass geplante Küfas soweit laufen wird natürlich auch auf Mithilfe und Eigenverantwortlichkeit gesetzt. Dafür wird es eine Liste geben wo sich eingetragen kann, auf dass Schnibbeln und kochen nicht nur auf einige wenige zurückfällt, die auf Grund dessen keine Zeit mehr für andere Aktionen haben.

Kontakt: volxkuechefreiburg.blogsport.de

Antirep-Strukturen
Der Ermittlungsausschuss ist eine Gruppe AktivistInnen, die gegen
staatliche Repression agieren. Wir unterstützen Linke, die Stress mit
Bullen haben, politisch und materiell.

Die aktuelle EA Nummer, um Verhaftungen und sonstige Fälle von
Repression zu melden, für Freiburg ist seit Jahren:
0761 – 409 72 51

Während der Aktionstage werden wir am Freitag, den 15. Oktober 2010,
rechtliche Tips zu Demos, Aktionen, etc geben. Auch für den Fall, dass
ihr direkt staatlicher Repression ausgesetzt werdet, haben wir einige
Infos parat. Die Veranstaltung findet ab 16 Uhr im Polytechnico des
Besetzten Haus in der Gartenstrasse 19 in Freiburg statt.

Weitere Infos, Kontakt und Sprechstunde : www.kts-freiburg.org/ea

VORLÄUFIGES PROGRAMM:

Donnerstag, 14.10.

12 Uhr: KTS
Infopunkt macht auf

14 Uhr: KTS
Autonome Fahrrad- und Bastelwerkstatt

20 Uhr: KTS
KüfA/Begrüßungsplenum

Freitag, 15.10.

14 Uhr, Gartenstraße 19:
Infoveranstaltung zum Thema „Antirepression und Rechtshilfe für Aktivist_innen“

18 Uhr, Stadttheater:
Wohnraum-Polit-Rad-Ralley

18 Uhr, Universität/KG1:
Infoveranstaltung zum Thema „Ernährungsautonomie“

20 Uhr, t.b.a.:
KüfA

Samstag, 16.10.

„Kundgebungsmarathon“

14 Uhr, Adlerstraße:
AJZ jetzt!
Bestrebungen für ein neues selbstverwaltetes Autonomes Jugendzentrum soll Nachdruck verliehen werden.

16 Uhr, Rathausplatz:
Mehr Platz für Wagenleben!

18 Uhr, Revier Nord:
Gegen Repression und Polizeigewalt

20 Uhr, Platz der Weissen Rose:
KüfA

…und vieles mehr…


1 Antwort auf „Infrastruktur und Programm der Aktionstage (14-17. Oktober)“


  1. 1 Was Foreign Exchange Programs Die besten sind? | forex broker Pingback am 12. Oktober 2010 um 14:07 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.