Archiv für April 2013

Nie­der mit der Ar­beit. Gegen Staat, Na­ti­on und Ka­pi­tal!

Libertäre 1.Mai Demo
Am 1. Mai 1886 streik­ten meh­re­re hun­dert­tau­send Ar­bei­ter_in­nen in den USA. Al­lein in Chi­cago gin­gen rund 80.​000 Men­schen für die For­de­rung nach dem Acht­stun­den­tag auf die Stra­ße. Es kam zu Aus­ein­an­der­set­zungen zwi­schen Strei­kenden und Streik­bre­cher_innen. Bei dem an­schlie­ßenden Po­li­zei­ein­satz wur­den meh­rere Ar­beiter_innen ge­tötet und un­zäh­lige ver­letzt. Seit­dem ist der 1. Mai welt­weit zum Kampf­tag gegen Aus­beu­tung, Un­ter­drü­ckung und Ent­rech­tung ge­wor­den. (mehr…)

Solierklärung zur IVI-Räumung: Kritisches Denken braucht Räume

Am Montag den 22. April 2013 wurde das „Institut für vergleichende Irrelevanz“ [IvI] in Frankfurt am Main von einem Großaufgebot der Polizei geräumt.Etwa 200 Freund*innen des IvI versuchten vergeblich den Ordnungskräften den Zugang zum Haus zu versperren. Die Räumung konnte so zwar einige Stunden verzögert werden, schlussendlich setzte die Staatsmacht das Recht auf Eigentum aber durch und übergab das Gebäude der Franconofurt AG. (mehr…)

PHA- und Gartenstraße 19-Soliparty

G19phapatryplakart
Seit über drei Jahren unterstützen und gestalten AktivistInnen der PHA-Kampagne Kämpfe zur Verteidigung von bestehenden und zum Aufbau neuer linksradikaler Räume in Freiburg und darüber Hinaus. Ebenfalls wird sich an Auseinandersetzungen um die Mietenpolitik und die Green City beteiligt. Fast genauso lange ist die Gartenstraße 19 in der Freiburger Innenstadt besetzt. In bester Lage etablierte sich in der G.19 eine kleine anarchistische Bücherei, ein Infoladencafé und einen Umsonstladen. (mehr…)

AllgeMAIverfügung: Straßenfest im Grün findet statt!

plakart1
Die 2 weiteren Plakate sind am ende des Artikels zu finden.

Entgegen anderslautender Berichte wird am 1. Mai das traditionelle Straßenfest im Grün auch dieses Jahr stattfinden.

Zahlreiche Menschen werden sich wieder bereit erklären, zu dem Fest selbstorganisiert beizutragen, z.B. mit Spielmöglichkeiten für Kinder, Essen und Getränken, Infoständen, Unterhaltung und Musik. Alle sind herzlich eingeladen, sich dabei auch spontan noch einzubringen: Hier gibt es nicht einfach nur Gäste und Kellner_innen, dieses Fest machen wir alle zusammen!

Für das Straßenfest sind wir alle verantwortlich – die Stadt dagegen für das Polizeiaufgebot, das dieses Fest bedrohen könnte. Es geht hier nicht um behördliche Regelungen: In letzter Instanz ist es eine politische Entscheidung, ob der 1. Mai gelingt oder nicht. (mehr…)

Demonstration am 20. April: Wer bleiben will soll bleiben!

Demonstration in Solidarität mit abschiebebedrohten Menschen: Freiburg – 20. April – 14 Uhr – Johanniskirche

Baden-Württemberg schiebt ab – allen grün-roten Lippenbekenntnissen zu einer humaneren Flüchtlingspolitik zum Trotz. 2012 wurden aus Baden-Württemberg 763 Menschen abgeschoben. Ein zwischenzeitiger Abschiebestopp für Familien mit minderjährigen Kindern endete am 20. März diesen Jahres: Nun leben Menschen, die auch schon seit langer Zeit hier wohnen wieder in ständiger Angst, die Region in eine unsichere Zukunft verlassen zu müssen. (mehr…)